Liebe Eltern,

 

zuerst einmal bitte ich Sie um Verständnis, dass Sie erst jetzt ausführliche

Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts aller Kinder bekommen.

Leider war es uns aufgrund der zusätzlich schulscharfen

Bewerbungsgespräche, die gestern geführt werden mussten, nicht möglich

schneller fertig zu sein. Die transparente und zuverlässige Planung alle

Kinder bis zu den Sommerferien in einem rollierenden System zurück

in die Schule zu holen, stellt ein sehr großer Aufwand dar und muss gut

durchdacht sein. Wir hätten uns auch gewünscht Sie frühzeitiger informieren

zu können und haben hier auf Hochtouren daran gearbeitet. Nun freuen

wir uns darauf, die Kinder endlich wieder in der Schule zu haben.

 

Wir haben jede Klasse in 4 Gruppen eingeteilt (Gruppe 1, 2, 3, 4)

und für diese Gruppen feste Wochentage vorgesehen. So kommen alle

Kinder bis zu den Sommerferien 7 Tage in die Schule. In welcher

Gruppe Ihr Kind ist bekommen Sie durch den Klassenlehrer/die

Klassenlehrerin ihres Kindes mitgeteilt. Wann welche Gruppe in die Schule

kommt entnehmen Sie bitte der angehängten Übersicht. Bei der Zuteilung

der Kinder zu den Gruppen haben wir uns an die Vorgaben des Ministeriums

gehalten, folgende Kriterien haben wir dabei berücksichtigt:

 

-   tageweise sollen alle Jahrgänge rollierend unterrichtet werden

-   alle Jahrgänge sollen bis zum Ende des Schuljahres in gleichem Umfang

    unterrichtet werden

-   aus Gründen des Infektionsschutzes sollen die Gruppe möglichst fest eingeteilt

    werden und das sowohl am Schulmorgen, wie auch in der OGS 

-   Geschwisterkinder haben wir, soweit es möglich war, in die gleichen Gruppen

    eingeteilt

-   im Interesse der Eltern, ist ein transparenter und verbindlicher Plan zu erarbeiten,

    aus dem ersichtlich wird, an welchen Tagen die verschiedenen Lerngruppen

    bis zu den Sommerferien Präsenzunterricht haben. Hierbei ist zu beachten,

    dass die festgelegten beweglichen Ferientage weiterhin Bestandhaben.

 

Bitte schicken Sie Ihr Kind an den betreffenden Tagen zwischen 7.40 8.00 Uhr

mit Ranzen, Frühstück und warmen Anziehsachen (wir lüften regelmäßig durch)

in den eigenen Klassenraum. Es wäre für uns hilfreich, wenn Sie das Einhalten

des nötigen Sicherheitsabstands und die Hygieneregeln (regelmäßiges, gründliches

Hände waschen) zu Hause vorab mit Ihrem Kind besprechen würden.


Damit die Kinder gerade in den Stoßzeiten gut geschützt sind, bitten wir Sie und

Ihre Kinder die Gesichtsmasken beim Betreten des Schulgebäudes zu tragen.

Der Lehrer oder Betreuer entscheidet dann für seine Gruppe, wann und in welchen

Situationen das weitere Tragen der Maske sinnvoll ist.

 

Wir öffnen, um das Betreten der Schule zu entzerren, weitere Eingänge und

Ausgänge. Das hat sich bereits beim Start mit den Viertklässlern bewährt.

 

Oberaußem:

1. Schuljahr      àHaupteingang (Zugang über Straße: AmTonnenberg)

2. Schuljahr      àSpielplatz (Zugang über Straße: Friedensstraße) 

3./4. Schuljahr  àTurnhalle (Zugang über Straße:Dürbaumstraße)


 

Glesch:

1. Schuljahr      àTurnhalle (Zugang über Straße: Jahnstraße)

2. Schuljahr      à Sandkasten (Zugang über Straße: Jahnstraße)

3./4. Schuljahr  àHauptstraße (Zugang über Straße:Grevenbroicherstraße)

 

 

Ihre Kinder haben an allen betreffenden Tagen 3 Unterrichtsstunden, so dass

immer um 10.35 Uhr Schulschluss ist.

 

Wir hoffen, dass durch das rollierende System alle Kinder profitieren und Sie als 

Eltern zumindest ansatzweise entlastet werden. Die Kinder bekommen natürlich

für die Tage, an denen sie zu Hause sind, weiterhin Arbeitsaufträge.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Britta Seifriz

 

alt

 

alt